Bitte helfen Sie uns mit einer Spende

 

Von einem Reiterhof in Wiesbaden erhielten wir einen Hilferuf, weil dort viele scheue Katzen leben, die nicht regelmäßig gefüttert werden und auch nicht kastriert sind. Wie so oft erhöht sich die Anzahl der Katzen, wenn man an Ort und Stelle ist. Erst wenn man regelmäßig füttert, um die Katzen einzufangen, werden es immer mehr.

Inzwischen haben wir dort seit Januar 2020 mit sehr großem Zeit- und Kostenaufwand mehr als 30 Katzen und Kater eingefangen. Diese wurden vom Tierarzt kastriert, tätowiert und medizinisch versorgt. Die meisten der Katzen haben wir wieder zurückgesetzt, da inzwischen dort regelmäßig gefüttert wird.

 

Diese hohen Kosten haben unsere Vereinskasse sehr belastet. Wir sind deshalb auch weiterhin auf IHRE finanzielle Unterstützung angewiesen. Gerne können Sie auch über unseren PayPal Button spenden.

 

Schon heute sagen wir ganz herzlich DANKESCHÖN !

Eine Handvoll Kätzchen

 

Als Hausbesitzer zufällig in ihrem leer stehenden Haus vorbei schauten, lagen im Flur laut quäkende Katzenbabys. Die Katze war über das offene Fenster gekommen. Zwei der Kleinen waren munter, zwei weitere lebten nicht, vermutlich wurden sie tot geboren. Von der Mutterkatze war nichts zu sehen. Jetzt galt es, die zwei Babys sofort zu versorgen und nach der Mutter zu schauen.

Unsere Pflegestelle, die auch im letzten Jahr viele dieser Winzlinge mit Fläschchen aufgezogen hat, hat die beiden aufgenommen und kümmert sich liebevoll und geduldig um sie. Der Zustand der Kätzchen ist gut und recht munter sind sie auch, wie auf dem Video zu sehen ist.

An dem Haus wurde sofort eine Falle für die Mutterkatze aufgestellt und zur Freude der Tierhelfer kam immer wieder eine Katze, die dann auch in die Falle ging, doch es war ein Kater, vielleicht der Papa ? Dieser wurde gleich kastriert, nach der Mutter suchen wir weiter.

 

2 Babykatzen-Video 06.04.2020.mp4
MP3 Audio Datei 3.3 MB

 

Inzwischen können Yella und Yoschi selbstständig futtern. Ein nächtliches Aufstehen ist also nicht mehr nötig. 

2 Babykatzen-Video-30.04.2020.mp4
MP3 Audio Datei 13.8 MB

 

Yella und Yoschi haben wir zusammen an liebevolle Katzeneltern vermitteln können.

 

 

 

Wir haben die Hoffnung nie aufgegeben ...

und nun endlich nach langem intensiven Beobachten und Suchen die Katzenmutter und weitere Geschwister gesehen. Zur Familie gehören mindestens noch zwei Kätzchen. Auch sie sind getigert und haben große Ähnlichkeit mit Victor und Valentin.

Wir sind sehr froh, dass wir die Mama nicht vorzeitig eingefangen haben, denn nachdem Victor und Valentin in unserer Pflegestelle aufgenommen wurden, haben wir die Katzenmutter immer alleine gesehen. Erst seit Weihnachten kommen auch die Kleinen  an die eingerichtete Futterstelle.

Wir hoffen sehr, dass wir in den nächsten Tagen alle drei Katzen problemlos einfangen können.

Die Katerchen Victor und Valentin sind inzwischen zusammen in ein neues Zuhause eingezogen.

 

04.01.2020

 

Gute Nachrichten !

Victoria, die Schwester von Valentin und Victor konnten wir nun auch einfangen, wir bleiben weiter dran und sind sehr zuversichtlich, dass in den nächsten Tagen auch die weiteren Geschwister und die Katzenmama in der Pflegestelle aufgenommen werden können.

 

 

24.01.2020

 

 

 

Wir sind sehr glücklich darüber, den Bruder von Victor, den kleinen Valentin, gefunden zu haben.

 

 

Nachdem die Helferinnen einige Nächte unterwegs waren, wurde der kleine Valentin mit der Katzenmutter entdeckt und war dann auch gleich wieder in der Nacht verschwunden. Die Katze ging alleine zur Futterstelle. In der nächsten Nacht hörten die Helferinnen ein klägliches Miauen. Valentin rief nach der Mama, die offensichtlich nicht in der Nähe war. Der Kleine überquerte dann die vierspurige Rheingaustraße. Er konnte zum Glück gefunden und mit dem Kescher eingefangen werden.

Die Helferinnen waren glücklich und der kleine Valentin schlief seelig mit im Bett. Es ist unfassbar, wie zutraulich er ist, garnicht so wie bei verwilderten Kätzchen.

 

Inzwischen sind Victor und Valentin wieder zusammen, es ist eine große Freude, sie zu sehen, sie spielen, kuscheln und schlafen zusammen.

 

Die Katzenmutter wird in den nächsten Nächten weiter beobachtet. Werden keine Kätzchen mehr gesichtet, wird auch die Katzenmutter mitgenommenen, denn auch sie wirkt nicht verwildert.

 

02.12.2019

 

Viktor und Valentin-04.12.19.mp4
MP3 Audio Datei 4.1 MB

Der kleine Kater Victor wurde heute in Schierstein an einer sehr befahrenen Straße gefunden. Der niedliche Racker ist noch keine 5 Wochen alt und lag dort auf dem Randstreifen. Von seiner Mutter und Geschwisterchen ist bis jetzt, trotz intensiver Suche, nichts zu sehen. Victor selbst kann dort nicht hingelaufen sein, denn dafür ist er noch viel zu jung.

Glücklicherweise gibt es immer aufmerksame tierliebe Menschen, die das sehen und sich kümmern. Für ihn kam seine Retterin gerade noch zur rechten Zeit.

Nun haben wir Victor aufgenommen, er trinkt sein Fläschchen mit großem Appetit, ist aufgeweckt und munter.

 

Wir hoffen noch immer, in der Schiersteiner Rheingaustraße (Bereich tegut) seine restliche Familie zu finden.

 

19.11.2019

 

Viktor-Findelkater-19.11.19.mp4
MP3 Audio Datei 7.3 MB
Viktor-Findelkater-25.11.19.mp4
MP3 Audio Datei 12.7 MB

 

Viktor entwickelt sich prächtig, hat einen sehr guten Appetit und nimmt täglich an Gewicht zu.

Viktor-Findelkater-01.12.19.mp4
MP3 Audio Datei 4.6 MB

 

Victor und Valentin sind sehr fürsorgliche Katzen-Papas, die sich liebevoll um unsere jüngsten Pflegekätzchen kümmern.

Viktor und Valentin-14.12.19.mp4
MP3 Audio Datei 4.2 MB

Und wieder gibt es neue Kätzchen. So viele Babys zu dieser Jahreszeit gab es auch noch nicht. Die jüngsten Katzenbabys, die wir am Wochenende aufgenommen haben, sind gerade mal 2,5 Wochen alt und sehr klein. Sie konnten von ihrer Mama nicht ausreichend versorgt werden und sind nun sehr pflegebedürftig. Es sind 5 Winzlinge, die alle paar Stunden das Fläschchen bekommen. Sie haben schon etwas zugenommen und wir hoffen sehr, dass alle bald auf die "Pfötchen" kommen.

 

25.11.2019

 

 

Das sind die ersten Bilder. Wir werden regelmäßig von der Entwicklung der Kleinen berichten.

 

Inzwischen sind die Kätzchen fast 4 Wochen alt. Sie entwickeln sich sehr gut, ihr Appetit ist groß und sie sind munter und neugierig.

Kätzchen1-01.12.19.mp4
MP3 Audio Datei 4.3 MB
Kätzchen2-01.12.19.mp4
MP3 Audio Datei 4.9 MB

 

Alle Kätzchen haben ein liebevolles Zuhause gefunden.